Veranstaltungen

Forum Wissenschafts-  und Buchgeschichte an der HU Berlin, 10.–11. September 2018

Der von Silke Körber und Alrun Schmidtke organisierte Workshop legt den Schwerpunkt auf Forschungen des 20. Jahrhunderts. Die IBG freut sich, die Veranstaltung mit einer Fördersumme zu unterstützen. 

Hier gelangen Sie zum Programm.

Anmeldungen und Fragen können Sie an diese Anschrift richten:

wissenschafts.buchgeschichte@gmail.com

Die Anmeldefrist ist der 1. September 2018.

Verlegerinnengespräch mit Felicitas von Lovenberg

 

Am 14. September 2018 ist die IBG zu Gast beim Piper Verlag in München. In einem Gespräch mit Felicitas von Lovenberg wird der Frage nachgegangen, wie die Branche auf die sinkenden Leserzahlen reagieren kann. Das aktuelle Marktgeschehen veranlasst dazu, sich weiterhin mit dem Thema der letztjährigen Tagung - der Zunkunft des Lesens - zu beschäftigen.

 

Die Türen des Verlags stehen ab 15.30 Uhr offen.

Georgenstraße 4
80799 München
Deutschland

Anmelden können sie sich formlos mit einer E-Mail an die Geschäftstelle der IBG: theresa.lang@buchwiss.de

Im Anschluss an die Diskussion findet die diesjährige Mitgliederversammlung statt.

Literature Error. Restart or Cancel?

8.–10. November 2018, Universität St. Gallen

 

Anlässlich seines 20-jährigen Jubiläums möchte das MCM3-Insitut der Universität St. Gallen darüber diskutieren, wie die fortschreitende Digitalisierung Dispositive wie Autorschaft, Storytelling, Lesen und das Erleben von Literatur und Kunst neu konfiguriert, ob gut oder schlecht, und ob sie uns zwingt unseren Bezug zu Literatur und Kultur neu zu überdenken. Der Fokus der Diskussion wird auf drei Kernelementen liegen: Leser, Autor und Inhalt.

Anmeldung und weitere Informationen