Herzlich Willkommen

Die Internationale Buchwissenschaftliche Gesellschaft (IBG) ist ein seit 1999 bestehendes interdisziplinäres Diskussionsforum für alle, die am Medium Buch, seiner historischen Entwicklung und gegenwärtigen Funktion interessiert sind. 

DFG

IBG-Nachwuchsforum 2017 in Göttingen

Vom 6. bis 7. April 2017 fand das fünfte Nachwuchsforum der Internationalen Buchwissenschaftlichen Gesellschaft  am DFG-Graduiertenkolleg 1787 „Literatur und Literaturvermittlung im Zeitalter der Digitalisierung“ der Georg-August-Universität Göttingen statt. Es widmete sich dem Thema „Grenzüberschreitung – Bücher als Brücken“.

IBG-JAHRESTAGUNG 2017 in München

Am 20.–22. September 2017 findet die 18. IBG-Jahrestagung mit dem Thema »Die Zukunft des Lesens« im Literaturhaus München statt.

Werden Sie IBG-Mitglied!

Wollen Sie die Programmarbeit der Internationalen Buchwissenschaftlichen Gesellschaft (IBG) unterstützen, an den IBG-Veranstaltungen teilnehmen und das IBG-Jahrbuch regelmäßig lesen? Dann treten Sie der IBG bei!

Mitglied werden »

  • Prof. Ulrich Huse

    Hochschule der Medien Stuttgart

    www.hdm-stuttgart.de

    Die Welt des Buches wird immer vielfältiger: digital, crossmedial, international. Die IBG ist das ideale Forum zum Austausch über diese Entwicklungen und zu deren Aufarbeitung. Join it and you will be in good company!

  • Prof. Dr. Christine Haug

    LMU München

    www.buchwissenschaft.uni-muenchen.de

    Die IBG bietet ein transnationales Netzwerk für Wissenschaftler, eine Förderung für den akademischen und den Branchennachwuchs sowie ein Jahrbuch mit aktuellen Themen aus der Buchbranche und der Wissenschaft.

  • Son

    Dr. Sonia Abun-Nasr

    Kantonsbibliothek Vadiana St. Gallen

    www.kb.sg.ch

    Wir in der IBG beschäftigen uns mit Büchern und flüchtigeren, da digitalen Gebilden. Wer Freude hat am Alten, offen ist für Neues und die Vielfalt der heutigen Medienwelt zu verstehen sucht, sollte dabei sein!

  • Prof. Dr. Vincent Kaufmann

    Universität St. Gallen

    http://www.mcm.unisg.ch

    Beim Verstehen und Fördern der gegenwärtigen Buch- und Lesekulturen führt kein Weg an der IBG vorbei. It's the place to be: offen, interdisziplinär, nicht zu akademisch, nicht zu praktisch, nette Leute, schönes Jahrbuch, alles gerade richtig.